Lass los, was dir wehtut
Lass los, was dir wehtut
+
+
Was ich in der letzten Zeit gelernt hab? Überleben heißt nicht leben und Lachen heißt nicht glücklich sein. Hübsch aussehen heißt nicht hübsch fühlen und große Worte haben meistens nur kleinen Sinn. Zu Lieben heißt nicht geliebt werden und in einer Masse voll Menschen zu stehen heißt nicht, dass man nicht einsam ist.
+
Und auf einmal interessiert es niemanden mehr ob du 6 Stunden nicht online warst, ob du gut nach Hause kamst oder wie es dir geht.
+
+
Wenn man darüber nachdenkt, ob es das Richtige ist, dann ist es schon das Falsche.
+
makemestfu:

EVERYTHING RELATE
+
sekundenbruchteile:

ja
+
Ich bin in einem ständigen Kampf zwischen fressen und hungern. Ein Krieg zwischen “Du verdienst es was zu essen” und “Du musst hungern!”
+
Ich würde gerne wissen was du denkst, wenn du meinen Namen hörst.
+
Ich verliere jeden wegen meiner scheiß Art.